Ausstellung Franz Bernhard Skulpturen eröffnet

Mit der Eröffnung der Ausstellung „Franz Bernhard Skulpturen“ startete Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann am 9. November im evangelischen Gemeindehaus an der Ludowici-Kapelle auch die Veranstaltungen für das Festjahr zum 750-jährigen Dorfjubiläum.

Für ein Jahr sind als Leihgabe von Frau Lucia Bernhard, der Witwe des im vergangenen Jahr verstorbenen Bildhauers, vier große Skulpturen im Ort ausgestellt. Die Kunsthistorikern Dr. Sabine Heilig führte vor zahlreichen Gästen in die Kunst von Franz Bernhard ein und erläuterte die einzelnen Werke anschließend bei einem Rundgang zu den Standorten. Anna-Clara Preuß umrahmte die Veranstaltung mit zwei Klavierstücken. Bei einem Gottesdienst wurde zuvor eine Zeichnung Bernhards an die evangelische Gemeinde übergeben.

An der Ludowici-Kapelle ist die Skulptur „Großer Mann, sitzend“ bis November 2015 zu sehen. Am Rathaus der Ortsgemeinde die „Sitzende Figur“ und „Die Aufragende“ und am Bürgerplatz, Ecke Daimler-/Max-Planck-Straße die „Büste“. Dieses Werk, das wie alle anderen Skulpturen aus dem für Bernhard typischen Corten-Stahl gefertigt ist, vollendete Bernhard, der über 40 Jahre in Jockgrim lebte, wenige Tage vor seinem Tod am 23. Mai 2013.

Im Rathaus der Orts- und Verbandsgemeinde liegt eine Broschüre mit Informationen zu der Ausstellung aus. Weitere Informationen stehen auf der Webseite www.jockgrim-750.de. Hier finden Sie den Vortrag von Frau Dr. Heilig zum Download.

» Weitere Informationen zur Ausstellung

  • Ausstellungseröffnung am 9.11.2014_1
  • Autor: Andreas Mauritz
  • Ausstellungseröffnung am 9.11.2014_2
  • Autor: Andreas Mauritz
  • Ausstellungseröffnung am 9.11.2014_3
  • Autor: Andreas Mauritz
  • Ausstellungseröffnung am 9.11.2014_4
  • Autor: Andreas Mauritz
  • Ausstellungseröffnung am 9.11.2014_5
  • Autor: Andreas Mauritz